Montag, 27. Mai 2019, 18:00 - 19:00 Uhr

Zur Bibellese treffen wir uns jeden 2. und 4. Montag im Monat um 18.00 Uhr im Gemeindezentrum Dorfkirche, Prierosser Str. 70-72. Die intensive Auseinandersetzung mit den Urzeugnissen unseres Glaubens ist dabei das Thema. Und wir 8 – 10 Teilnehmer erleben immer wieder, dass die biblischen Texte dank ihrer Sprachkraft betroffen machen, mit Zuversicht erfüllen oder zum Handeln anregen. Seit geraumer Zeit beschäftigen wir uns mit den Briefen des Paulus. Sie bringen uns Paulus und seine Botschaft unmittelbar nahe, geben ein höchst lebendiges Bild seines Wirkens und Kämpfens, seiner Erfolge und Misserfolge, seiner Erfahrungen und Gedanken. Mittlerweile sind wir beim letzten Brief des Apostels, dem Römerbrief, angelangt. Es geht natürlich darum, den Inhalt der Sätze zu verstehen und zu begreifen, was nicht immer leicht ist: Was heißt Heil und Gnade? Was ist mit der Vollendung des Menschen durch die erlösende und befreiende Kraft des Handelns Gottes gemeint? Was hat es mit der Taufe auf sich? Was bedeutet Rechtfertigung? Aber nicht nur das. Über die gelesenen Texte kommen wir ins Gespräch miteinander über unsere Erfahrungen in der eigenen Glaubens- und Lebenspraxis. So kann jeder teilhaben am reichen Lebensschatz des anderen und im besten Falle die wunderbare Erfahrung machen, wie die Bibel und unsere Gegenwartsfragen sich gegenseitig auslegen. Wer darauf Lust hat, ist herzlich eingeladen.

Leiter: Pfarrer Stephan Krüger

Mitwirkende
Pfarrer Hanke
Ort
Gemeindezentrum Dorfkirche, Prierosser Str. 70-72, 12355 Berlin